Permalink

Weniger ist mehr

Unser Problem mit Gottes Wort ist oft:
1. Oberflächlichkeit – es dringt nicht tief genug in unser Herz ein.
2. Ablenkung – Die Konkurrenz andrer Gedanken und Impulse erstickt die Wirkung.
Deshalb ein guter Rat:
„Lieber einen Nagel ganz tief einschlagen, als viele nur ein wenig.“
Nur was dich tief beeindruckt, das geht mit dir und daran kannst du dich festhalten. Die Tiefe der Begegnung mit Jesus und dass sich ein Gedanke festsetzt, ist entscheidender als die Anzahl der Worte und Kapitel, die du gelesen hast.

Vorschlag: Betrachte kleine Texteinheiten intensiv.

  • Lies mal nur immer wieder ein und denselben Vers eine Woche lang. Betrachte ihn von allen Seiten. Lern ihn auswendig.
  • Studiere ein und dasselbe Kapitel (evtl. einen Ps.) einen Monat lang.
Permalink

Kombiniere das Bibellesen mit etwas, das du schon regelmäßig tust.

Wenn man etwas Neues in sein Leben integrieren will, zB. regelmäßiges Hören auf Gottes Wort, ist ein guter Weg, es mit etwas zu kombinieren, das man sowieso schon regelmäßig macht.
Zum Beispiel:

  • Bibellesen beim Frühstück oder Nachmittagskaffee
  • Auf dem Hometrainer schwitzen und nebenher Bibeltext lesen.
  • Morgens auf der Autofahrt, bei stupiden Hausarbeiten, beim Joggen … hörst du Bibel auf CD oder mp3 Player…
Permalink

Bibel elektronisch

Du kannst dir kostenlos Bibeltexte auf deinen I-Pod (o.ä.) laden. So hast du Gottes Wort immer griffbereit und kannst zwischendurch zB. in deiner Mittagspause, auf dem Spaziergang, im Gottesdienst … einen Abschnitt oder Text (nach)lesen.

Oder aber, wenn du Zugang zum Internet hast, stehen dir über Bibelserver.com neun verschiedene deutsche Bibelübersetzungen zur Verfügung, mit Suchfunktion.
Besonders empfehlenswert ist auch die Basisbibel (NT). Die Texte sind so übersetzt, dass jeder Satz nur einen Haupt- und einen Nebensatz enthält. So lassen sich die biblischen Aussagen besser lesen und erfassen. Außerdem gibt es viele Links zu Texterläuterungen.

Permalink

Einmal die ganze Bibel

Einmal im Leben die ganze Bibel durchlesen, wär’ das nicht ein Projekt für dich?
„Bekennst du andern gegenüber, dass du alles glaubst, was in der Bibel steht? – Ja? Wie kannst du das aber sagen, wenn du sie noch nie mal ganz durchgelesen hast?“ R. Warren
Lies fortlaufend ein Buch der Bibel nach dem andern. Entweder

  • Lektüre selbst zusammenstellen
    Je nach Zeit und Wunsch längere oder kürzere Abschnitte lesen. Wer will, schafft die ganze Bibel in einem Jahr, wenn er 3-4 Kapitel pro Tag liest.
  • Lektüre vorgegeben (einmal im Jahr durch die Bibel)
    – Siehe unser Bibellese-Heft „Bibel komplett“. (Klick auf “ Bibelleseplan 2012″ oben auf dieser Seite. ) Kurze begleitende Erklärungen zu den jeweiligen Tagestexten findest du hier auf diesem blog.
    – Eine gute Möglichkeit ist auch die „Jahresbibel“.
    – Ebenfalls zu empfehlen das Bibellesebuch „365“. Dort findest du für jeden Tag eine Seite Platz zum Notizen machen uvm.
Permalink

Themen studieren, die grad interessieren

Ich komme mit Fragen, die sich aus Begegnungen und Alltagserfahrungen ergeben oder durch Lesen, Film und Fernsehen entstehen, zur Bibel und frage Gott: „Was sagst du mir eigentlich zum Thema Finanzen, Naturschutz, Sport, Krankheit, Christ und Politik, Arbeit, usw.“

Eine wertvolle Hilfe bei dieser Art des Bibellesens ist ein Bibellexikon und die Internetadresse: www. bibelserver.com. Über die Suchfunktion dort kannst du alle Bibeltexte, die es in der Bibel zum betreffenden (oder sinnverwandten) Stichwort gibt durch einen Klick vor Augen haben, ohne langes Blättern und Suchen in der Bibel mit Hilfe der Konkordanz.

Permalink

Von andern lernen

Der Finanzminister aus Äthiopien, der interessiert Bibel liest, wird von Philippus gefragt: »Verstehst du denn, was du da liest?« Seine Antwort: »Wie kann ich es verstehen, wenn mir niemand hilft!« Apg. 8,30-31

Dieser Bericht in Apg. 8,26f  zeigt, dass die Bibel nicht unbedingt sofort in allen Aussagen verstehbar ist, auch nicht für hochmotivierte Leser! Man braucht Hilfe, um sie zu verstehen.

d.h.: Entweder öfter mit einem erfahrenen Bibelleser gemeinsam lesen oder aber eine Bibellesehilfe (zB. vom Bibellesebund), Studienbibel oder einen Bibelkommentar zu Rate ziehen.

Permalink

Bibelübersetzung in zeitgemäßem Deutsch

Probier doch mal eine neue Bibelübersetzung, eine Bibel im heutigen Deutsch wie die Gute Nachricht Bibel, Hoffnung für alle, Neues Leben Übersetzung, Neue Evangelistische Übersetzung oder Neue Genfer Übersetzung (NT). Diese Bibeln sind nicht nur für Einsteiger gut, sondern gerade auch für alte Hasen! Du lernst durch die ungewohnten Formulierungen und die zeitgemäße Sprache ganz neu hinzuhören und wirst manche Überraschung erleben!

Keine Angst, diese kommunikativen Übersetzungen sind genauso „richtige“ Bibeln wie die formalgenauen Übersetzungen wie Luther, Elberfelder, Schlachter u.a.

Seite 66 von 67« Erste...102030...6364656667