Permalink

Den Text mit Gott durchsprechen

Man kann seine Bibel sehr persönlich intensiv lesen, indem man den Text durchbetet. Jeden Satz des Textes mache ich zur Anrede und Gesprächsgrundlage mit Gott über mein Leben. Der Text wird zu einer Spiegelfläche meiner Seele. Das führt mich in ein erstaunlich starkes Gespräch mit Gott und ich lese/höre seine Antworten im Text…

Permalink

Wenn ich meinem Herzen wohl tun will mit wahrer Labung und Stärkung, so greife ich nicht zu den wirren Fragen der Philosophie, sondern ich nehme ein kleines Büchlein zur Hand – das Neue Testament. Darin finde ich unendlich mehr Klarheit und tiefere Wahrheit als in allen Schriften aller Philosophen zusammen.

Permalink

Luthers vierfaches Kränzchen

Persönlich allein oder in Gruppen

  • Geht an einen Ort, wo Ihr ungestört seid, bittet Gott um seine Gegenwart,
  • lest den Bibeltext laut.
  • Lest den Bibeltext ein zweites Mal unter den folgenden Fragestellungen:

1. Lehre: Was lehrt mich der Bibeltext?
2. Dank: Wo fordert (treibt) der Text zum Danken?
3. Beichte: Was möchte ich bekennen und ablegen an Belastungen / Schuld?
4. Bitte: Wofür möchte ich persönlich bitten? Für wen oder was möchte ich bitten?

Kommt darüber ins Gespräch und betet.

Permalink

Synoptischer Vergleich

Mit Hilfe des Bibelprogramms www.bibleserver.com oder auch einer „Synopse“, einem Vergleich von parallelen Bibelstellen aus den 4 Evangelien, kann man einer spannenden Bibellese nachgehen. In „bibleserver.com“ könnte man sich die Stelle über Johannes den Täufer parallel zu Mt. Mk. und Lk. stellen: Z.B. Joh. 1, 19-28. Dann auf die Überschrift: „Das Zeugnis des Täufers über sich selbst“ klicken und auf das Symbol „Spalten“. So erscheint ein synoptischer Vergleich der 4 Evangelien zu diesem Textabschnitt. Probiers aus!

Seite 5 von 10« Erste...34567...10...Letzte »